Suche
Close this search box.
Paris.png

Das Panthéon in Paris: Eintritt, Tickets & Geschichte

Picture of Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Das Panthéon in Paris, ein prächtiges Bauwerk im Herzen des berühmten Quartier Latin, ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Paris.

Ursprünglich als Kirche im 5. Arrondissement von Paris erbaut, wurde das Gebäude später in eine nationale Gedenkstätte umgewandelt.

Die markante Kuppel des Pantheons, die weithin sichtbar ist und prägt die Skyline des Pariser Viertels maßgeblich mit. Es symbolisiert zudem die reiche Geschichte und Kultur Frankreichs.

Als eine der bedeutendsten architektonischen Errungenschaften der Stadt zieht das Pantheon Besucher aus aller Welt an, die die Schönheit und Bedeutung dieses historischen Wahrzeichens bewundern möchten.

Panthéon Paris entdecken

Besucherinformationen:

Adresse:
Place du Panthéon, 75005 Paris

Transport:
Metro: Linie 10 (Haltestelle: Cardinal Lemoine)
Busse: Linien 21, 27, 38, 82, 84, 85 (Haltestellen: Panthéon & Luxembourg)

Öffnungszeiten:
01.04. – 30.09. von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr
01.10. – 31.03. von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Der Letzte Einlass erfolgt jeweils 45 Minuten vor Schließung.

Feiertage: 01.01. | 01.05. | 25.12

Empfohlene Erkundungszeit:
1-2 Stunden

In der Nähe:
Jardin du Luxembourg
(0,6 km)
Notre-Dame (0,9 km)
Sainte-Chapelle (1,3 km)
Louvre (2,0 km)

Unsere Hotel-Empfehlungen im Pariser Stadt-Zentrum:

Haben Sie bereits eine Unterkunft gefunden?
Wir haben die besten Hotels im Zentrum recherchiert! -> Hotels Paris Zentrum

2/5

Bewertung: 8,6 (Fabelhaft)

4/5

Bewertung: 8,8 (Fabelhaft)

Was gibt es im Panthéon in Paris zu sehen?

  • Foucaultsche Pendel: Demonstration der Erdrotation
  • Krypta: Letzte Ruhestätte berühmter Franzosen
  • Kuppel: Architektonisches Meisterwerk
  • Rippengewölbe und vier Kreuzarme: Beeindruckende gotische Architekturelemente
  • Nachbildung des Pantheons: Symbol für die Verbindung zur Antike
  • Zeitgenössische Kunstwerke: Moderne Interpretationen und Ehrungen
  • Säule und Kirchenschiff: Klassische Elemente der Kirchenarchitektur
Panthéon Paris Foto außen
Foucaultsche Pendel Panthéon Paris

Das Panthéon in Paris, ein atemberaubendes architektonisches Meisterwerk und ein bedeutendes Pariser Monument, bietet zahlreiche Highlights, die Besucher aus aller Welt anziehen. Eines der faszinierendsten Highlights im Inneren das Panthéons ist das Foucaultsche Pendel. Diese einfache, aber geniale Vorrichtung demonstriert die Erdrotation und fasziniert durch ihre wissenschaftliche Genauigkeit und Eleganz. Es ist ein Muss für jeden Besucher, dieses Pendel in Aktion zu sehen.

Die Krypta des Panthéons ist eine weitere bedeutende Attraktion. Hier ruhen die sterblichen Überreste vieler berühmter französischer Persönlichkeiten, die in das Pantheon aufgenommen wurden, um die Nation zu ehren. Darunter befinden sich historische Größen wie Voltaire, Rousseau und Marie Curie. Die Krypta bietet einen einzigartigen Einblick in die französische Geschichte und Kultur.

Die Kuppel des Panthéons, mit ihrem beeindruckenden Rippengewölbe und den vier Kreuzarmen, ist ein architektonisches Highlight. Sie verleiht dem Gebäude nicht nur eine majestätische Erscheinung, sondern symbolisiert auch die Stärke und Einheit Frankreichs.

Panthéon Kuppel Paris
Pantheon in Paris Innenansicht

Eine interessante Facette des Pantheons ist seine Nachbildung des antiken Pantheons in Rom, was die historische Verbindung und Bewunderung für die antike Architektur unterstreicht. Dieses Element verbindet das Panthéon mit seinen Wurzeln als Tempel und Kirche.

Im Inneren des Pantheons finden Besucher auch zeitgenössische Kunstwerke, die moderne Interpretationen und Ehrungen darstellen. Diese Kunstwerke ergänzen die historische Bedeutung des Ortes und bieten einen modernen Blick auf die französische Kultur und Identität.

Nicht zuletzt sind die Säule und das Kirchenschiff des Pantheons beeindruckend. Sie repräsentieren die klassischen Elemente der Kirchenarchitektur und erinnern an die ursprüngliche Funktion des Gebäudes als Kirche, gewidmet den Schutzheiligen und später Napoleon, dessen Grabmal Sie im Hôtel des Invalides besuchen können.

Insgesamt ist das Pantheon in Paris ein Ort, der Geschichte, Wissenschaft, Kunst und Architektur auf einzigartige Weise vereint und Besuchern einen tiefen Einblick in das Herz und die Seele Frankreichs bietet.

Panthéon Paris: Eintrittspreise & Tickets

Für das Panthéon in Paris gibt es je nach Alter und Staatsangehörigkeit verschiedene Tickets zu kaufen. EU-Bürger unter 26 Jahren genießen freien Eintritt. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben ebenfalls freien Eintritt.

Reguläre Tickets für Erwachsene ab 18 Jahren (sowie EU-Bürger ab 26 Jahren) kosten 11,50 Euro, wobei der Paris Museum Pass auch den Zugang zum Panthéon ermöglicht, ebenso wie der The Paris Pass, der noch etwas umfangreicher ist. Falls Sie mehrere Attraktionen der französischen Hauptstadt besuchen, können Sie dabei den einen oder anderen Euro sparen.

Besucher können eine selbstgeführte Tour durch das Panthéon unternehmen, um seine Geschichte und Architektur in eigenem Tempo zu entdecken. Der Eintritt zum Obergeschoss kostet noch einmal 3,50 Euro zusätzlich, was sich unserer Erfahrung nach aber definitiv lohnt.

Geschichte des Pantheons

Das Panthéon in Paris, ein monumentales Bauwerk auf dem Hügel der heiligen Genoveva, ist tief verwurzelt in der französischen Geschichte. Ursprünglich 1764 unter Ludwig XV. als Kirche zu Ehren der heiligen Genoveva, der Schutzpatronin von Paris, begonnen, spiegelt es die wechselvolle Geschichte Frankreichs wider.

Während der Französischen Revolution im Jahr 1790 wurde das Panthéon von einer Kirche in eine säkulare Gedenkstätte umgewandelt. Diese Transformation symbolisierte den Wandel von einer monarchischen zu einer republikanischen Nation. Das Pantheon wurde zur letzten Ruhestätte für herausragende französische Persönlichkeiten, eine Ruhmeshalle, die die “großen Männer” der Nation ehrt. Unter den ersten, die hier ihre letzte Ruhestätte fanden, waren Revolutionsführer wie Mirabeau und Voltaire.

Paris Panthéon Foto von innen
Korridor im Pariser Panthéon

Die Krypta des Panthéons beherbergt die Gräber vieler berühmter Franzosen. Dazu gehören Schriftsteller wie Victor Hugo und Jean-Jacques Rousseau, Wissenschaftler wie Marie Curie, und sogar Widerstandskämpferinnen wie Simone Veil und Josephine Baker. Die Aufnahme von Persönlichkeiten wie Louis Braille, dem Erfinder der Brailleschrift, unterstreicht die Bedeutung des Pantheons als Symbol der französischen Werte und Errungenschaften.

Ein besonderes Merkmal des Panthéons ist das Foucaultsche Pendel, das Léon Foucault 1851 zur Demonstration der Erdrotation einführte. Dieses Pendel, das sich unter der atemberaubenden 67 Meter langen Kuppel des Pantheons befindet, zieht Besucher aus aller Welt an und ist ein Zeugnis des wissenschaftlichen Erbes Frankreichs.

Das Pantheon, entworfen von dem Architekten Jacques-Germain Soufflot, sollte die Prinzipien der Aufklärung in der Architektur widerspiegeln. Soufflot starb 1780, doch sein Werk wurde von seinen Schülern, darunter Jean-Baptiste Rondelet, vollendet.

Die Architektur des Panthéons vereint Elemente gotischer Kathedralen mit klassizistischen Idealen, was es zu einem einzigartigen Beispiel der französischen Architektur macht.

Heute steht das Panthéon von Paris nicht nur als eine Gedenkstätte für große Persönlichkeiten der französischen Geschichte, sondern auch als ein Symbol der französischen Republik und ihrer Werte. Es bleibt ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen und historischen Erbes von Paris und der Île-de-France.

Grabmal Panthéon Paris

Panthéon Öffnungszeiten 

Von April bis September ist das Pantheon täglich für Besucher geöffnet, und zwar von 10 Uhr morgens bis 18:30 Uhr abends. In den Monaten Oktober bis März passt sich die Öffnungszeit leicht an; das Pantheon öffnet weiterhin täglich um 10 Uhr, schließt jedoch bereits um 18 Uhr. Für beide Zeiträume gilt, dass der letzte Einlass jeweils 45 Minuten vor der Schließung erfolgt, um den Besuchern genügend Zeit für ihren Rundgang zu ermöglichen.

FAQs – Häufige Fragen zum Pantheon in Paris

Tickets für das Pariser Panthéon können Sie online über unsere Website kaufen. Dies ist oft die bequemste Option, um die teils langen Wartezeiten an der Kasse vor Ort zu vermeiden.

Im Pantheon ruhen viele berühmte Franzosen, darunter Voltaire, Rousseau, Marie Curie, Victor Hugo und Emile Zola.

Ja, das Pantheon ist für Besucher mit eingeschränkter Mobilität zugänglich.

Ja, es werden regelmäßig Führungen angeboten, die tiefe Einblicke in die Geschichte und Architektur des Pantheons geben.

Ein durchschnittlicher Besuch dauert etwa 1 bis 2 Stunden, abhängig vom Interesse an der Geschichte und den ausgestellten Persönlichkeiten.

Das Pantheon vereint Elemente des Klassizismus und der Gotik, was es zu einem einzigartigen Beispiel französischer Architektur macht.

Der Hauptarchitekt des Panthéons war Jacques-Germain Soufflot, der das Bauwerk im 18. Jahrhundert entwarf.

Ja, das Panthéon ist Schauplatz verschiedener kultureller Veranstaltungen und Ausstellungen, die das ganze Jahr über stattfinden.

Lage & Anfahrt:

Das Pantheon befindet sich im 5. Arrondissement von Paris, leicht erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es liegt in der Nähe des Jardin du Luxembourg, ein weiteres Highlight von Paris. Besucher können verschiedene Metro- und Buslinien nutzen, um diese historische Stätte zu erreichen.

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Paris-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Paris.
Auf unserem Paris-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren: