Suche
Close this search box.
Paris.png

Basilika Sacré-Coeur de Montmartre in Paris: Eintritt, Tickets & Geschichte

Picture of Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Die Basilika Sacré Coeur, eine der prächtigsten Sehenswürdigkeiten in Paris, thront majestätisch auf dem Hügel Montmartre und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.

Dieses architektonische Juwel im Viertel Montmartre ist weit mehr als nur eine Kathedrale, es ist ein Symbol der spirituellen und kulturellen Bedeutung nahe der malerischen Rue du Chevalier de la Barre.

Ein Besuch der Basilika offenbart nicht nur ihre beeindruckende Kuppel, sondern auch einige der größten Mosaiken der Welt, die die Innenräume mit Farbe und Geschichte füllen.

Während man durch Montmartre schlendert, führt der Weg unweigerlich zur Kirche Sacré-Cœur, wo Besucher die Gelegenheit haben, Paris in seiner ganzen Pracht zu genießen. 

Sacre Coeur de Montmartre in Paris

Besucherinformationen:

Adresse:
35 Rue du Chevalier de la Barre, 75018 Paris

Transport:
Metro: Linien 2, 12 (Haltestellen: Anvers, Abbesses)

Öffnungszeiten:

Basilika:

Täglich von 06:00 Uhr – 22:30 Uhr

Kuppel:
Mai – September von 08:30 Uhr – 20:00 Uhr
Oktober – April von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Messen: 
Montag bis Freitag: 07:00 Uhr | 11:15 Uhr | 18:30 Uhr | 22:00 Uhr

Empfohlene Erkundungszeit:
1-2 Stunden

In der Nähe:
Place de la Tertre (0,2 km)
Künstlerviertel Montmartre
(0,4 km)
Opéra Garnier
(2,3 km)

Powered by GetYourGuide

Die Highlights von-Sacré Coeur

Die Wallfahrtskirche Sacré-Cœur, vollständig als Sacré-Cœur de Montmartre bekannt, ist ein architektonisches Meisterwerk. Erbaut auf dem 130 Meter hohen Hügel von Montmartre, symbolisiert sie den Frieden nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und ehrt die Erinnerung an Johanna von Orleans.

Inspiriert von der Kathedrale von Périgueux und dem Markusdom in Venedig, entwarf der Baumeister und Restaurator Paul Abadie diese Basilika, deren Bau sich von den Jahren 1875 bis 1914 erstreckte. Die strahlend weiße Farbe der Basilika, ein Ergebnis der verwendeten Steinsorten, darunter Kalkspat, fasziniert Besucher weltweit. Der Aufstieg zur Kirche, über 237 Stufen, ist ein Erlebnis für sich und führt zu einem der beeindruckendsten Merkmale der Basilika: der 55 Meter hohen Kuppel.

Ein Besuch der Kuppel bietet einen atemberaubenden Blick über Paris. Der Glockenturm der Basilika, einer der markantesten in der Stadt, trägt zur unverwechselbaren Silhouette von Sacré-Cœur bei. Als Wallfahrtskirche zieht Sacré-Cœur jährlich Millionen von Besuchern an, die sowohl ihre spirituelle Bedeutung als auch ihre architektonische Schönheit bewundern.

Sacré Coeur in Paris besuchen
Aussicht von der Kuppel Sacré-Coeur Paris

Unsere Hotel-Empfehlungen im Pariser Künstlerviertel Montmartre:

Haben Sie bereits eine Unterkunft gefunden?
Wir haben die besten Hotels in Montmartre recherchiert! -> Hotels Montmartre Paris

2/5

Bewertung: 7,8 (Gut)

3/5

Bewertung: 8,6 (Fabelhaft)

Die Kuppel von Sacré-Coeur

Die Kuppel der Basilika Sacré-Coeur in Paris ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern bietet auch einen der besten Ausblicke auf die Stadt. Mit einer Höhe von 55 Metern dominiert sie die Skyline von Montmartre und lockt jährlich Tausende von Besuchern an.

Um diesen einzigartigen 360° Blick auf Paris zu genießen, müssen Besucher die Herausforderung von 300 Stufen auf sich nehmen. Diese führen über eine enge Wendeltreppe hinauf zur Kuppel. Der Aufstieg ist zwar anstrengend, aber die Belohnung am Ende ist unvergleichlich. Von oben bietet sich ein Panoramablick, der das Herz jedes Paris-Liebhabers höherschlagen lässt.

Der Eintritt zur Kuppel ist nicht im allgemeinen Eintrittspreis der Basilika enthalten und erfordert ein separates Ticket. Diese Tickets können am Eingang der Basilika erworben werden, wo sich oft eine Warteschlange bildet, besonders während der touristischen Hochsaison. Es empfiehlt sich daher, frühzeitig zu kommen oder die Öffnungszeiten der Kuppel zu berücksichtigen, um längere Wartezeiten zu vermeiden.

Die 19 Tonnen schwere Glocke und ihre Bedeutung

Die Glocke “Savoyarde” im Inneren der Basilika, wurde im Jahr 1895 in Annecy gegossen und ist ein wahres Meisterwerk der Handwerkskunst. Sie gilt sogar als die größte Glocke Frankreichs.

Ihr Klang, tief und resonant, trägt weit über die Grenzen des Montmartre-Viertels hinaus und verleiht der Basilika von Sacre Coeur eine besondere Aura.

Die gigantische Kirchenglocke wiegt beeindruckende 19 Tonnen und zählt damit zu den größten und schwersten Glocken der Welt.

Ihre Fertigung und Installation symbolisierten die Erneuerung und den spirituellen Aufschwung Frankreichs gegen Ende des 19. Jahrhunderts.

Sacre Coeur de Montmartre Paris

Das gewaltige Mosaik im Inneren der Kirche

Im Herzen der Basilika Sacré-Cœur in Paris befindet sich eines der größten Mosaiken der Welt, ein Kunstwerk von atemberaubender Schönheit und Bedeutung. Dieses Mosaik, das die Apsis der Basilika ziert, stellt Jesus Christus dar, der seine Arme über die Stadt Paris ausbreitet. Es symbolisiert seinen Schutz und seine Liebe für die Menschen.

Das Mosaik, entworfen von Luc-Olivier Merson, ist ein Meisterwerk der religiösen Kunst. Es bedeckt eine Fläche von beeindruckenden 475 Quadratmetern und ist ein zentraler Bestandteil des spirituellen Erlebnisses, das die Basilika bietet.

Die Darstellung von Christus mit ausgebreiteten Armen ist nicht nur ein religiöses Symbol, sondern auch ein Ausdruck der Hoffnung und des Friedens. Die Farben und Details des Mosaiks sind faszinierend.

Sie fangen das Licht auf einzigartige Weise ein und schaffen eine Atmosphäre von Ehrfurcht und Stille. Besucher der Basilika werden oft von der Größe und der Schönheit dieses Kunstwerks in den Bann gezogen.

Mosaik Sacré Coeur Paris

Die Krypta und ihre Geheimnisse

Unterhalb der majestätischen Basilika verbirgt sich die Krypta von Sacré-Coeur. Leider wird diese von zahlreichen Besuchern oft übersehen, da sowohl die beeindruckende Kuppel, als auch das prächtige Mosaik sehr eindrucksvoll sein können. Sie beherbergt verschiedene Altäre und religiöse Kunstwerke, die die christliche Ikonographie und Geschichte widerspiegeln. Sobald Sie die Krypta betreten, spüren Sie bereits die magische Ruhe, die diesen Ort umgibt – ein starker Kontrast zum lebhaften Treiben auf den Straßen von Montmartre!

Powered by GetYourGuide

Geschichte der Basilika Basilika Sacré-Cœur

Die Basilika Sacré-Cœur, ein prächtiges Wahrzeichen von Paris, erzählt eine Geschichte, die tief in der französischen Kultur und Geschichte verwurzelt ist. Gelegen im Künstlerviertel Montmartre, bietet sie einen atemberaubenden Blick auf ganz Paris. Ihre Geschichte beginnt im Jahr 1875, als Frankreich eine Zeit großer politischer und sozialer Umbrüche erlebte.

Die Entstehung eines Wahrzeichens

Die Idee zur Errichtung der Basilika entstand nach dem Deutsch-Französischen Krieg und der Pariser Kommune als ein Zeichen der nationalen Buße und der Hoffnung. Der Erzbischof von Paris, Guibert, sah in dem Bau der Basilika eine Möglichkeit, das Land spirituell zu erneuern. Der Architekt Paul Abadie, der den Wettbewerb für das Design gewann, entwarf eine römisch-katholische Wallfahrtskirche im romanisch-byzantinischen Stil. Die Grundsteinlegung erfolgte 1875, und die Fertigstellung der Basilika zog sich bis 1914 hin, geweiht wurde sie jedoch erst 1919.

Architektonische Meisterleistung

Die Basilika Sacré-Coeur ist bekannt für ihre beeindruckende weiße Kuppel, die 55 Meter hoch ist und von weitem sichtbar ist. Die Kuppel und die Krypta sind zentrale Elemente des Bauwerks. Die Apsis der Basilika ist mit einem beeindruckenden Mosaik verziert, das zu den größten der Welt zählt und eine Fläche von 475 Quadratmetern bedeckt. Dieses Kunstwerk, geschaffen von Luc-Olivier Merson, stellt Christus mit ausgebreiteten Armen dar, ein Symbol des Schutzes über die Stadt Paris.

Eintrittspreise & Tickets für die Basilika Sacré Coeur:

Die Basilika Sacré Coeur in Paris heißt alle Besucher kostenlos willkommen, sodass jeder die Schönheit dieses historischen Ortes ohne Eintrittsgebühr genießen kann. Für diejenigen, die zusätzlich die Türme der Basilika erkunden möchten, beträgt der Eintrittspreis 6 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder. Wenn man sich für einen Besuch der Krypta entscheidet, liegt der Eintritt bei 3 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder.

Es gibt auch eine kostengünstige Option für diejenigen, die sowohl die Türme als auch die Krypta besichtigen möchten: Ein Kombiticket kostet 8 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder. Diese Tickets ermöglichen es den Besuchern, die faszinierenden Aspekte der Sacré Coeur vollständig zu erleben.

Öffnungszeiten von Sacré-Coeur:

Die Basilika Sacré Coeur in Paris öffnet ihre Türen täglich für Besucher von 6 Uhr morgens bis 22:30 Uhr abends. Für diejenigen, die die beeindruckende Kuppel der Basilika erkunden möchten, variieren die Öffnungszeiten je nach Jahreszeit: Von Mai bis September ist sie täglich von 8:30 bis 20 Uhr zugänglich, während sie von Oktober bis April von 9 bis 17 Uhr geöffnet ist.

Zusätzlich zu ihrer architektonischen Pracht bietet die Basilika Sacré Coeur auch spirituelle Erlebnisse durch ihre täglichen Messen. Von Montag bis Freitag finden diese um 7, 11:15, 18:30 und 22 Uhr statt. Samstags sind die Messen um 7, 11:15 und 22 Uhr, und sonntags können Besucher an Gottesdiensten um 7, 11, 18 und 22 Uhr teilnehmen.

Funiculaire de Montmartre: Eine barrierefreie Alternative

Während der Anblick der Basilika und der Aufstieg über die berühmten Stufen ein klassisches Pariser Erlebnis darstellen, kann dies für Personen mit eingeschränkter Mobilität, wie Rollstuhlfahrer, eine Herausforderung sein.  Glücklicherweise bietet die Funiculaire de Montmartre, eine Art Standseilbahn, eine hervorragende barrierefreie Alternative.

Die Funiculaire, die nur wenige Meter vom Fuß des Hügels entfernt beginnt, ermöglicht es Besuchern, die steilen 130 Meter zum Gipfel bequem und ohne Anstrengung zu überwinden.

Diese kurze, aber malerische Fahrt dauert etwa anderthalb Minuten und bietet währenddessen einen einzigartigen Blick auf die Umgebung. Die Standseilbahn ist vollständig barrierefrei gestaltet, sodass Rollstuhlfahrer und Personen mit eingeschränkter Mobilität problemlos Zugang haben.

Funiculaire de Montmartre

Die Basilika im Kontext der Stadt

Die Basilika Sacré-Coeur befindet sich im Herzen von Montmartre, einem Viertel, das für seine künstlerische Vergangenheit bekannt ist. In der Nähe befinden sich der Place du Tertre und die Rue de Steinkerque, beliebte Treffpunkte für Künstler und Touristen. Die Funiculaire de Montmartre, eine Art Standseilbahn, erleichtert den Aufstieg zur Basilika, während die Metro-Station Anvers eine bequeme Anbindung an andere Teile von Paris bietet.

Ein Symbol des Glaubens und der Kunst

Die Kirche nicht nur ein religiöses Symbol, sondern auch ein Kunstwerk für sich. Sie vereint Elemente verschiedener architektonischer Stile und Kulturen, darunter Anklänge an die Hagia Sophia in Istanbul und byzantinische Einflüsse, wie sie in Venedig zu finden sind. Der Bau der Basilika war ein Projekt, das die künstlerische und spirituelle Identität von Paris prägte.

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Paris-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Paris.
Auf unserem Paris-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren: