Suche
Close this search box.
Paris.png

Sainte-Chapelle in Paris: Geschichte & Besucherinformationen

Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Die Sainte-Chapelle, ein strahlendes Juwel gotischer Baukunst auf der Île de la Cité, zählt zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Paris.

Diese heilige Kapelle, einst Teil des ehemaligen königspalastes, bezaubert Besucher mit ihren spektakulären Kirchenfenstern, die Geschichten in leuchtenden Farben erzählen.

Berühmt für die Aufbewahrung wertvoller Reliquien, verkörpert die Sainte-Chapelle die Pracht und Spiritualität des mittelalterlichen Frankreichs und bleibt ein unvergessliches Erlebnis für jeden Paris-Besucher.

Sainte-Chapelle Kapelle Paris von außen

Besucherinformationen:

Adresse:
10 Bd du Palais, 75001 Paris

Transport:
Metro: Linien 1, 4, 7, 11, 14 (Haltestellen: Cité, Châtelet)
Busse: Linien 21, 24, 27, 38, 58, 81, 85, 96

Öffnungszeiten:
01. April – 30. Oktober von 09:00 Uhr – 19:00 Uhr
01. Oktober – 31. März von 09:00 – 17:00 Uhr

Empfohlene Erkundungszeit:
60 bis 90 Minuten

In der Nähe:
Conciergerie
(0,1 km)
Notre-Dame
(0,6 km)
Louvre (1,0 km)
Jardin du Luxembourg (1,1 km)
Panthéon (1,3 km)

Powered by GetYourGuide

Highlights in der Sainte-Chapelle

Eines der herausragendsten Merkmale der Sainte-Chapelle und für viele Besucher Grund allein, Sainte Chapelle Tickets zu erwerben, sind ihre beeindruckenden Buntglasfenster. Diese Fenster, die fast die gesamte Fläche der Wände einnehmen, erzählen Geschichten aus der Bibel und sind ein leuchtendes Beispiel mittelalterlicher Glaskunst.

Das Licht, das durch die bunten Glasfenster fällt, schafft ein fast himmlisches Ambiente in der Kapelle und verleiht dem Raum eine einzigartige Atmosphäre. Ein weiteres Highlight ist die Architektur der Kapelle selbst. Mit ihren filigranen gotischen Spitzbögen und der eleganten Struktur ist die Sainte-Chapelle ein Paradebeispiel für die gotische Baukunst des Mittelalters.

Die Kapelle besteht aus zwei Ebenen: der unteren Kapelle, die ursprünglich für das Personal des Königs gedacht war, und der oberen Kapelle, die für den König und die königliche Familie reserviert war. Die Sainte-Chapelle beherbergte einst wertvolle christliche Reliquien. Obwohl viele dieser Schätze während der Französischen Revolution verloren gingen, bleibt die Kapelle ein bedeutender Ort der Verehrung und Geschichte. Zu den Höhepunkten zählen vor allem:

  • Die riesigen Buntglasfenster: Über 1.000 biblische Szenen auf 15 riesigen Fenstern, die ein spektakuläres Farbenspiel erzeugen.
  • Gotische Architektur: Beeindruckende Spitzbögen und filigrane Steinmetzarbeiten, die die gotische Baukunst zeigen.
  • Oberkapelle: Einst der exklusive Gebetsraum des Königs und der königlichen Familie.
  • Unterkapelle: Ehemals für das Personal des Königs, mit einem bescheideneren, aber immer noch beeindruckenden Dekor.
  • Reliquien: Die Geschichte der einst hier aufbewahrten heiligen Reliquien, einschließlich der Dornenkrone Christi.
Sainte-Chapelle Kirchenfenster
Buntglasfenster Sainte-Chapelle Paris

Geschichte der Sainte-Chapelle

Die Sainte-Chapelle steht auf der Île de la Cité in Paris, eingebettet in die Mauern des ehemaligen königlichen Palastes, des Palais de la Cité. Ihre Geschichte ist so farbenfroh und detailliert wie die Buntglasfenster, die sie berühmt gemacht haben. Die Kapelle wurde im Jahr 1242 unter der Herrschaft von König Ludwig IX., später als Saint Louis bekannt, errichtet.

Sie diente als Palastkapelle und beherbergte wertvolle christliche Reliquien, die auch als Passionsreliquien bekannt sind. Die Sainte-Chapelle besteht aus zwei Ebenen: der Unter- und der Oberkapelle. Die Unterkapelle diente dem Personal des königlichen Hofes, während die Oberkapelle dem König und seinem engsten Kreis vorbehalten war.

Die Oberkapelle ist besonders bemerkenswert für ihre 15 Buntglasfenstern, die fast 600 Quadratmeter umfassen und Szenen von der Schöpfung bis zur Auferstehung Christi darstellen.

Ein weiteres herausragendes Merkmal ist die Fensterrose, die im 15. Jahrhundert hinzugefügt wurde. Leider wurde die Kapelle im Laufe der Jahrhunderte mehrfach beschädigt und restauriert.

Die umfassende Restaurierung begann ab 1846 und brachte viele der Originale des 13. Jahrhunderts zurück. Diese Restaurierungsarbeiten im 19. Jahrhundert verhalfen dieser wertvollen Sehenswürdigkeit wieder zu früherem Glanz.

Ebenfalls berühmt sind die Apostelfiguren an den Wänden, die Teil des reichen dekorativen Programms sind.

Sainte-Chapelle Foto innen

Sainte-Chapelle: Einst zur Aufbewahrung wertvoller Reliquien erbaut

Die Sainte Chapelle wurde speziell für die Aufbewahrung wertvoller Reliquien erbaut. Die Geschichte dieser Überreste beginnt mit König Ludwig IX. von Frankreich, besser bekannt als Saint Louis. Im Jahr 1239 erwarb er eine Sammlung von Schreinen, die von großer Bedeutung für das Christentum waren, darunter die berühmte Dornenkrone Christi.

Diese wurden ursprünglich in Konstantinopel aufbewahrt und während des Vierten Kreuzzugs erbeutet. Ludwig IX. kaufte sie von Balduin II., dem Kaiser von Konstantinopel, der in finanziellen Schwierigkeiten war. Die Ankunft dieser heiligen Gegenstände in Paris war ein Ereignis von enormer religiöser und politischer Bedeutung.

Es stärkte nicht nur die Position Ludwigs IX. als einer der führenden Monarchen Europas, sondern machte Paris auch zu einem wichtigen Zentrum der christlichen Pilgerfahrt.

Die Dornenkrone, ein Symbol für das Leiden und die Kreuzigung Jesu Christi, war die wertvollste dieser Schreine. Neben der Dornenkrone beherbergte die Kapelle auch andere bedeutende Heiligtümer, darunter ein Stück des Wahren Kreuzes und die Heilige Lanze.

Während der Französischen Revolution wurden viele der Heiligtümer der Sainte-Chapelle zerstört oder verstreut.

Die Dornenkrone und einige andere wichtige Gegenstände überlebten jedoch diese turbulente Zeit. Heute wird die Dornenkrone in der Schatzkammer der nahegelegenen Kathedrale Notre-Dame aufbewahrt und ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Sainte Chapelle Kirche in Paris

Sainte-Chapelle Tickets & Führungen buchen

Die Besichtigung der Sainte-Chapelle in Paris bietet verschiedene Optionen, um dieses architektonische Meisterwerk und seine Geschichte zu erleben. Tickets können direkt vor Ort erworben oder im Voraus online gebucht werden, was besonders in der Hochsaison empfehlenswert ist, um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Für einen tieferen Einblick in die Geschichte und Bedeutung der Kapelle sind geführte Touren eine hervorragende Wahl. Diese werden oft von sachkundigen Guides geleitet, die faszinierende Einblicke in die gotische Architektur, die berühmten Buntglasfenster und die historischen Reliquien der Kapelle geben. Viele Touren beinhalten auch den Besuch benachbarter Sehenswürdigkeiten wie der Conciergerie, was ein umfassendes Erlebnis des historischen Herzens von Paris ermöglicht.

Für Besucher, die die Kapelle lieber in ihrem eigenen Tempo erkunden möchten, sind Audioguides eine ausgezeichnete Option. Diese bieten detaillierte Informationen zu verschiedenen Aspekten der Sainte-Chapelle, von ihrer architektonischen Gestaltung bis hin zu den Geschichten hinter den Buntglasfenstern. Die Audioguides sind in mehreren Sprachen verfügbar.

Falls Sie mehrere Highlights der Stadt besichtigen, könnte sich ein Blick in unseren Paris City Pass Vergleich lohnen. Der Eintritt in Sainte-Chapelle ist sowohl im The Paris Pass, als auch im Turbopass Paris integriert.

FAQs – Häufige Fragen zur Sainte-Chapelle in Paris

Ja, Tickets für die “Heilige Kapelle” können Sie online über unsere Website erworben. Es wird empfohlen, Tickets im Voraus zu kaufen, um lange Warteschlangen vor Ort zu vermeiden.

Ja, es gibt Kombitickets, die den Eintritt in die Sainte-Chapelle und die benachbarte Conciergerie ermöglichen.

Die beste Anfahrt ist mit der Metro (Station Cité) oder zu Fuß, wenn man sich bereits im Zentrum von Paris befindet.

Lage & Anfahrt

Heute ist die Sainte-Chapelle ein beliebtes Touristenziel und ein historisches Denkmal. Sie befindet sich in der Nähe der Kathedrale Notre-Dame und des Justizpalastes. Die Kapelle ist nicht nur ein Ort der Anbetung, sondern auch ein Ort der Kunst und Geschichte, der Besucher aus aller Welt anzieht. Sie steht am Boulevard du Palais und ist Teil des Ensembles “Les Deux Palais”, zusammen mit der Conciergerie, dem ehemaligen königlichen Palast und heutigen Justizpalast.

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Paris-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Paris.
Auf unserem Paris-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren: