Suche
Close this search box.
Paris.png

Schloss Château de Chantilly - Preise, Tickets & Geschichte

Picture of Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Das Schloss Château de Chantilly, ein Juwel der Architektur des 18. Jahrhunderts, ist ein historisches Anwesen, das sich nur eine kurze Zugfahrt von Paris entfernt befindet.

Es ist bekannt für seine atemberaubende Architektur, seine prächtigen Gärten und seine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken.

In diesem Artikel werden wir uns das berühmte Anwesen genauer ansehen, seine Geschichte erkunden, die verschiedenen Museen und Sammlungen vorstellen, die Sie hier entdecken können.

Weitere tolle Ideen rund um die französische Hauptstadt finden Sie in unserem Artikel zu den besten Sehenswürdigkeiten in Paris.

Château de Chantilly Paris Attraktion

Besucherinformationen:

Adresse:
Château de Chantilly
60500 Frankreich

Transport:
Zug Richtung Chantilly-Gouvieux (von Paris aus: ca. 35 Minuten)

Öffnungszeiten:
April bis Oktober täglich zwischen 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet, außer dienstags. Während der Nebensaison können die Öffnungszeiten variieren.

Empfohlene Erkundungszeit:

Für Ihren Besuch des Domaine de Chantilly sollten Sie mindestens einen halben Tag einplanen. Falls Sie das gesamte Anwesen ausgiebig  erkunden möchten, empfiehlt es sich, einen ganzen Tag einzuplanen. Hier sind unsere Empfehlungen für die optimale Besuchszeit:

  • Schloss: Planen Sie etwa 1 Stunde und 30 Minuten ein, um das Schloss in seiner Pracht zu erkunden.
  • Park und Gärten: Nehmen Sie sich mindestens 2 Stunden Zeit, um die weitläufigen Parkanlagen und Gärten in aller Ruhe zu genießen.
  • Grandes Écuries: Für einen Besuch des beeindruckenden Pferdestalls sollten Sie etwa 45 Minuten einplanen.

Das Condé-Museum

Das Schloss Chantilly beherbergt das Condé-Museum, das sich innerhalb der Schlossmauern befindet. Die Sammlung besteht aus einer erstaunliche Vielfalt an Kunstwerken und Artefakten. Das Museum beherbergt die zweitgrößte Sammlung an Gemälden, die Sie in Frankreich finden. Lediglich der Louvre verfügt über eine noch größere Anzahl an Werken dieser Art.

Was diese Kunstsammlung ebenfalls besonders macht, ist ihre Herkunft. Sie wurde vom Herzog von Aumale, dem letzten Prinzen von Condé, liebevoll zusammengetragen und erhalten. Dieser legte sogar in seinem Testament fest, dass die Werke im Schloss Chantilly bleiben und niemals zum Verkauf stehen dürften.

Gemälde im Condé-Museum Schloss Chantilly
Condé-Museum Bibliothek Paris

Mit rund 800 Meisterwerken, darunter vor allem Gemälde, Skulpturen, Möbel und antike Bücher, sind die Sammlungen des Museums riesig. Die Ausstellung enthält Werke von berühmten Künstlern wie Raphael, Ingres und Delacroix. Ebenso beeindruckend ist die Bibliothek, die über 19.000 Bücher umfasst, darunter seltene Manuskripte und Drucke vergangener Zeiten. Das Musée Condé ist nicht nur ein Museum, sondern ein Schatzhaus der Kunst und Kultur, das groß und klein gleichermaßen inspiriert.

Besonders spannend ist das Besichtigen der ehemaligen Wohnungen von Herzog Duc d’Aumale, die seine imposante Lebensweise zur seinen Lebzeiten widerspiegelt. Die Räumlichkeiten wurden nicht verändert, wodurch die Besucher des Condé-Museums authentische Einblicke in das Leben des Herzogs erhalten.

Condé Museum im Schloss Chantilly
Antike Möbel Kunstschätze Schloss Chantilly Frankreich

Die Gärten rund um das Schloss Chantilly:

Die Gärten im Schloss Chantilly in Paris sind eine wahre Oase der Schönheit und Eleganz und bieten den Besuchern eine reiche Vielfalt an landschaftlicher Pracht. Mit einer Gesamtfläche von 115 Hektar sind die Gärten ein beeindruckendes Beispiel für Gartenkunst und Landschaftsdesign.

Einer der herausragenden Gartenbereiche ist der sogenannte “Französische Garten”, der nach den Plänen von André Le Nôtre entworfen wurde, dem berühmten französischen Landschaftsarchitekten des 17. Jahrhunderts. Dieser formelle Garten beeindruckt mit seinen symmetrischen Parterres, Wasserspielen und perfekt gestutzten Hecken.

Ein weiterer Höhepunkt ist der “Anglo-Garten”, der sich in einem englischen Stil präsentiert und eine entspannte Atmosphäre mit malerischen Wegen, üppiger Vegetation und einem romantischen Teich bietet.

Der “englisch-chinesische Garten” ist eine einzigartige Kreation und vereint Elemente beider Stile zu einer harmonischen Einheit. Hier können die Besucher exotische Pflanzen und Pavillons entdecken, die an die fernen Welten erinnern.

Der chinesische Garten im Schloss Chantilly bietet eine authentische Erfahrung der chinesischen Gartenkunst mit Pavillons, Steinformationen und einem See.

Schloss Chantilly Paris entdecken

Insgesamt sind die Gärten im Schloss Chantilly ein wahrhaftiger Höhepunkt für Naturliebhaber und Gartenenthusiasten. Die verschiedenen Gartenstile bieten eine reiche Vielfalt an Erlebnissen und laden dazu ein, in die Welt der Gartenkunst und Landschaftsgestaltung einzutauchen. Ein Spaziergang durch diese Gärten ist eine Reise in die Schönheit und Ruhe der Natur.

Die großen Stallungen und das Pferdemuseum

Die großen Stallungen des Château de Chantilly sind ein faszinierendes Reiseziel für Pferdeliebhaber und Geschichtsinteressierte gleichermaßen. Diese imposanten Stallungen beherbergen das Pferdemuseum, das im Jahr 2014 eröffnet wurde und spannende Einblicke zum Thema Pferd und seine Geschichte bietet.

Besucher des Pferdemuseums können in die Vergangenheit eintauchen und historische Sättel, Zaumzeug, Reitbekleidung und einiges mehr bewundern. Die Ausstellung illustriert die Entwicklung des Reitsports über die Jahrhunderte hinweg und die enge Beziehung zwischen Frankreich und dem Pferd. Es ist ein beeindruckendes Zeugnis für die Bedeutung des Pferdes in der französischen Geschichte.

Pferdemuseum Chantilly Schloss Frankreich
Pferdemuseum Schloss Chantilly

Ein besonderes Highlight sind die regelmäßigen Reitvorführungen, die hier stattfinden. Hier können Besucher die Eleganz und Fertigkeiten der Reiter und ihrer Pferde bewundern. Diese Vorführungen bieten einen Einblick in die hohe Kunst der Dressurreitkunst und sind ein unvergessliches Erlebnis für jeden, der sich für Pferde und Reiten interessiert.

Die Geschichte des Reiterstalls reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, als sie ursprünglich gebaut wurden, um königliche Pferde und Kutschen unterzubringen.

Im Laufe der Jahre haben die Stallungen verschiedene Veränderungen durchlaufen und sind heute ein lebendiges Museum, das die Tradition und Leidenschaft des Pferdesports in Frankreich zelebriert.

Der Stall und das Pferdemuseum sind täglich geöffnet und bieten einen faszinierenden Einblick in die Welt der Pferde und des Reitens. Ein Besuch in diesem einzigartigen Museum ist ein absolutes Muss für alle, die die Geschichte und Schönheit des Reitsports schätzen.

Pferdestall Schloss Chantilly

Tickets & Preise zum Schloss Chantilly:

Schloss und Park:

  • Erwachsene: 17,50 €
  • Kinder (7-17 Jahre): 10,50 €
  • Kinder unter 7 Jahren: Kostenlos
  • Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder): 50,00 €

Schloss, Park und große Stallungen (Musée du Cheval):

  • Erwachsene: 27,50 €
  • Kinder (7-17 Jahre): 17,00 €
  • Kinder unter 7 Jahren: Kostenlos
  • Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder): 80,00 €

Park und Stall (Musée du Cheval):

  • Erwachsene: 15,00 €
  • Kinder (7-17 Jahre): 11,00 €
  • Kinder unter 7 Jahren: Kostenlos
  • Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder): 42,00 €

Park und Gärten:

  • Erwachsene: 9,50 €
  • Kinder (7-17 Jahre): 6,50 €
  • Kinder unter 7 Jahren: Kostenlos

Großer Stall (Musée du Cheval) allein:

  • Erwachsene: 15,00 €
  • Kinder (7-17 Jahre): 11,00 €
  • Kinder unter 7 Jahren: Kostenlos

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Saison und Sonderveranstaltungen variieren können. Es ist ratsam, die offizielle Website für aktuelle Informationen zu konsultieren und Tickets im Voraus zu buchen, um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden.

Geschichte hinter dem Schloss Chantilly

Die Geschichte hinter dem Schloss Chantilly ist geprägt von königlichem Glanz, Leidenschaft und einem außergewöhnlichen Erbe, das bis heute strahlt. Dieses prächtige Schloss, im französischen Stil des 16. Jahrhunderts erbaut, erhebt sich majestätisch inmitten eines 115 Hektar großen Parks, der ein wahres Kunstwerk der Gartenkunst ist.

Ursprünglich als königliches Anwesen konzipiert, hat das Schloss Chantilly im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Besitzer und Schicksalsschläge erlebt. Während der Französischen Revolution wurde es schwer beschädigt und geplündert, was zu einem Verlust zahlreicher Kunstwerke führte. Es schien, als ob die Pracht des Schlosses für immer verloren wäre.

Doch dann kam der Wendepunkt in der Geschichte. Der Herzog von Aumale, Henri d’Orléans, ein großer Meister der französischen Geschichte und Kunst, erwarb das Schloss und seine Sammlungen.

Er begann mit der liebevollen Restaurierung des Schlosses und der Wiederherstellung seiner Pracht. Heute beherbergt das Schloss Chantilly das Museum, mit einer der zweitgrößten Ansammlungen historischer Kunstwerke in Frankreich.

Das Schloss bietet auch kulinarische Freuden, mit drei Restaurants, darunter das Restaurant du Hameau, das in einem idyllischen englisch-chinesischen Garten liegt.

Von Paris kommend, ist das Schloss ein idealer Ort für einen Tagesausflug oder ein Wochenenderlebnis.

Pferderennen nahe Schloss Chantilly

Insgesamt beherbergt das Schloss Chantilly rund 800 Meisterwerke, darunter Werke von Raphael, und ist ein lebendiges Zeugnis für die Schönheit und Kultur Frankreichs. Ein Besuch dieses historischen Schlosses ist ein Muss für Kunst- und Geschichtsliebhaber sowie für jeden, der die Pracht vergangener Zeiten erleben möchte. Praktische Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Domaine de Chantilly.

So finden Sie zum Schloss Chantilly:

Das Schloss Chantilly liegt nur etwa 50 Kilometer nördlich von Paris und ist bequem mit dem Zug oder dem Auto erreichbar. Auch vom Flughafen Paris Charles de Gaulle aus ist es nur eine kurze Autofahrt entfernt. 

Wenn Sie vom Zentrum von Paris zum Schloss fahren möchten, nehmen Sie am besten die Autobahn A1 in Richtung Norden. Die Autobahn A1 führt Sie direkt nach Chantilly. Um zum Schloss Château de Chantilly zu gelangen, nehmen Sie die Ausfahrt “Senlis-Chantilly” (auch als “Sortie 8” bezeichnet). Nach Verlassen der Autobahn folgen Sie den Beschilderungen zum Schloss.

Die Fahrt von Paris zum Schloss Chantilly dauert in der Regel etwa 40 bis 50 Minuten, abhängig vom Verkehr und den Straßenbedingungen. Es ist ratsam, vor der Abfahrt die Verkehrslage zu überprüfen und sich auf mögliche Verzögerungen einzustellen, insbesondere an Wochenenden oder während der Ferienzeiten.

Fotos der Gärten im Schloss Chateu de Chantilly

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Paris-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Paris.
Auf unserem Paris-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren: