Suche
Close this search box.
Paris.png

Das Schloss von Chambord an der Loire: Geschichte, Eintritt & Tickets

Picture of Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Das majestätische Schloss Chambord an der Loire ist nicht nur ein Symbol königlicher Pracht, sondern auch ein Meisterwerk der Renaissance-Architektur, das jährlich Tausende von Besuchern aus aller Welt anzieht.

Mit seiner beeindruckenden Geschichte, den prunkvollen Innenräumen und der umliegenden wildreichen Landschaft, zählt dieser Ort mit zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Paris und Umgebung.

In diesem Artikel entführen wir Sie in die spannende Welt vom Schloss Château de Chambord.

Wir informieren Sie über aktuelle Eintrittspreise und Tickets und erzählen Ihnen, warum Sie unbedingt die faszinierenden Innenräume im Schloss, sowie die umliegende Naturlandschaft erkunden sollten.

Blick auf Schloss Chambord Frankreich Sehenswürdigkeiten

Besucherinformationen:

Adresse:
Château de Chambord
41250 Chambord, Frankreich

Transport:
Per Zug vom Pariser Bahnhof Gare d’Austerlitz nach Bahnhof Blois (Dauer: 1,5 – 2 Std.) | von dort aus per Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel in Richtung Schloss

Öffnungszeiten:

Das Schloss Château de Chantilly ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet, mit Ausnahme von einigen wenigen Feiertagen. Die Öffnungszeiten variieren je nach Jahreszeit:

  • Vom 1. Januar bis zum 24. März: Das Schloss öffnet seine Türen von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

  • Vom 25. März bis zum 29. Oktober: In dieser Zeit können Besucher das Schloss von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr erkunden.

  • Vom 30. Oktober bis zum 22. Dezember: Die Öffnungszeiten sind von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

  • Vom 23. Dezember bis zum 30. Dezember: Das Schloss hat von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet, außer an Heiligabend (24. Dezember) und Silvester (31. Dezember), wenn es um 16:00 Uhr schließt.

Bitte beachten Sie, dass der letzte Einlass 30 Minuten vor der Schließung des Schlosses erfolgt.

Empfohlene Erkundungszeit:

Die empfohlene Zeitdauer für einen Besuch im Schloss Chambord in Frankreich hängt von Ihren Interessen und der Intensität Ihrer Erkundung ab.

In der Regel sollten Besucher jedoch mindestens 2 bis 3 Stunden einplanen, um die wichtigsten Höhepunkte des Schlosses zu erleben.

Schloss Chambord Eintrittspreise & Tickets:

Der Eintritt in das Schloss Chambord, welches als das größte Schloss an der Loire gilt, bietet verschiedene Preisoptionen, die von Standardtickets bis hin zu Kombinationsangeboten reichen. Sie können Chambord einzeln besuchen oder in Kombination mit anderen Highlights wie dem Schloss Chenonceau.

Für Kinder, Studenten und Gruppen gibt es vergünstigte Preise. Zusätzlich zu den regulären Tickets, die den Zugang zu den weitläufigen Räumlichkeiten des Schlosses und zu den faszinierenden Gärten gewähren, können Besucher auch spezielle Führungen buchen, die einen tieferen Einblick in die Geschichte und die verborgenen Winkel des Château de Chambord ermöglichen.

Château de Chambord in Frankreich von oben

Château de Chambord: Besuchen Sie die faszinierenden Innenräume im Schloss

Die Innenräume des Schlosses Chambord sind ein Zeugnis der Pracht und des kulturellen Reichtums, die die französische Renaissance zu bieten hatte. Freuen Sie sich auf eine Vielzahl von Sälen und Zimmerm, die mit epochalen Möbeln, kunstvollen Wandteppichen und eindrucksvollen Kunstwerken ausgestattet sind.

Eine der größten Attraktionen im Inneren des Schlosses ist die berühmte doppelte Wendeltreppe, ein architektonisches Meisterwerk, das Leonardo da Vinci zugeschrieben wird. Diese Treppe erlaubt es, dass Besucher unabhängig voneinander aufsteigen und absteigen können, ohne sich je zu begegnen, was sowohl für Verwirrung als auch für Faszination sorgt. Die geniale Konstruktion spiegelt die Raffinesse und den innovativen Geist dieser Epoche wider.

Innenräume Schloss Chambord Frankreich

Neben der Wendeltreppe gibt es verschiedenste Säle zu entdecken, von denen jeder seine eigene Geschichte erzählt. Die prunkvollen Königsappartements sind mit Renaissance-Möbeln und königlichen Porträts geschmückt, die einen tiefen Einblick in das königliche Leben bieten.

Der imposante Kamin im Königszimmer mit seinen fein geschnitzten Details ist nur eines der zahlreichen herausragenden Beispiele für Handwerkskunst, die in Chambord zu finden sind. Besonders schön sind die hohen Decken und weitläufigen Fensterfronten, die das Schloss mit natürlichem Licht durchfluten.

Die prächtigen Holzvertäfelungen, Deckenmalereien und der reich verzierte Bodenbelag spiegeln die Kunstfertigkeit und das extravagante Design der damaligen Zeit wider. Besucher können durch die Galerie wandeln, die einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Wälder und Gärten bietet, und dabei die feinen Details der Skulpturen und das handwerkliche Geschick bewundern, das in jede Balustrade und jeden Pfeiler eingearbeitet wurde.

Einige der Highlights im Schloss:

  • Doppelläufige Wendeltreppe
  • Historisches Mobiliar
  • Kapelle
  • Panoramaterrassen
  • Kutschensaal
  • Kassettendecke
Interior Schloss Chambord Innenräume
Alte-Küche-Schloss-Chambord-Frankreich

Die unzähligen Türme und Schornsteine des Schlosses, die von außen zu sehen sind, verbergen charmante, kleine Räume und geheime Durchgänge, die einst von Adligen und Bediensteten genutzt wurden. Diese versteckten Orte bieten ein Gefühl der Entdeckung und Abenteuer für jeden, der die versteckten Aspekte des Schlosslebens erforschen möchte.

Zu den weiteren Höhepunkten gehört die prächtige Kapelle mit ihren beeindruckenden Buntglasfenstern und der kunstvoll geschnitzten Holzkanzel. Insgesamt bieten die Innenräume eine unvergleichliche Erfahrung, die Besucher auf eine Reise durch die Zeit mitnimmt und einen tiefen Einblick in die Geschichte und die Kultur der französischen Renaissance gewährt. Jedes Zimmer und jeder Gang erzählt eine eigene Geschichte und offenbart einen neuen Aspekt der unglaublichen Geschichte dieses Schlosses.

Die Highlights im Schloss Chambord im Video:

Die erstaunliche Schlossanlage:

Die Anlage von Chambord ist von einer 32 Kilometer langen Mauer umgeben und beherbergt das größte geschlossene Parkgelände Europas. Die Jardins à la française und das umgebende Wildtierreservat bieten ein authentisches Naturerlebnis. Die Schlossanlage von Chambord ist nicht nur beeindruckend in ihrer Größe, sondern auch in ihrer ausgeklügelten Konstruktion und Design.

Als das größte Schloss im Loire-Tal, verkörpert Chambord das Genie der Renaissance-Architektur und spiegelt die künstlerische Vision von König François I. wider, der das Schloss im 16. Jahrhundert errichten ließ.

Besonders bemerkenswert ist die bereits angesprochene Treppe im Herzen des Schlosses, die Leonardo da Vinci zugeschrieben wird. Diese zentrale Wendeltreppe ist ein Meisterstück der Baukunst und besteht aus zwei ineinander verschränkten Spiralen, die es ermöglichen, dass Personen gleichzeitig auf und abschreiten können, ohne sich jemals zu begegnen.

Dieses faszinierende Design ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern war auch ein symbolisches Element, das den Geist der Renaissance und das Streben nach Wissen und Perfektion darstellt.

Terrasse Schloss Chambord in Frankreich

Das Schloss, umgeben von ausgedehnten Wäldern und Gärten, steht im Mittelpunkt einer gut erhaltenen Anlage, die Besucher aus aller Welt anzieht. Insgesamt umfasst das Anwesen mehr als 440 Räume, mehrere Türme, unzählige Kamine und vieles mehr.

Beim Durchschreiten der zahlreichen prächtig eingerichteten Säle, Kapellen und königlichen Gemächer wird das Erbe von Leonardo da Vincis Einfluss sichtbar. Seine Neugier und sein Streben nach Innovation spiegeln sich in jedem Winkel der komplexen Schlossstruktur wider. Die Treppe allein ist ein Denkmal der Ingenieurskunst und bleibt ein Rätsel in Bezug auf ihre tatsächliche Funktion und Absicht.

Schloss Chambord ist somit weit mehr als nur ein historisches Gebäude; es ist eine Hommage an die menschliche Kreativität und Ingenieurskunst. Es ist ein Ort, an dem die Grenzen der Architektur neu ausgelotet wurden und der bis heute Besucher inspiriert und in Staunen versetzt.

Wie lange dauert die Besichtigung von Schloss Chambord?

  1. Schlossbesichtigung: Die Hauptattraktion von Chambord ist das beeindruckende Schloss selbst. Sie können Zeit im Inneren verbringen, um die prächtigen Räume, die beeindruckende Architektur und die reichen historischen Details zu bewundern. Eine umfassende Besichtigung des Schlosses kann etwa 1,5 bis 2 Stunden in Anspruch nehmen.

  2. Gärten und Umgebung: Das Schloss Chambord ist von wunderschönen Gärten und einem großen Park umgeben. Wenn Sie die Gärten und die umliegende Natur erkunden möchten, sollten Sie zusätzliche Zeit einplanen. Ein Spaziergang durch die Gärten und den Park kann je nach Tempo und Interesse 1 bis 2 Stunden dauern.

  3. Weitere Aktivitäten: Das Schloss Chambord bietet auch weitere Aktivitäten wie Fahrradverleih und Kutschfahrten an. Wenn Sie diese Angebote nutzen möchten, sollten Sie zusätzliche Zeit einplanen.

  4. Verpflegung: Wenn Sie eine Pause für eine Mahlzeit oder einen Snack einlegen möchten, sollten Sie auch dafür Zeit einplanen.

Öffnungszeiten im Überblick:

Das Schloss Chambord begrüßt seine Gäste fast das ganze Jahr über, wobei die Öffnungszeiten saisonabhängig sind und während besonderer Veranstaltungen erweitert werden können. Im Sommer kann man die Pracht des Schlosses bis in die späten Abendstunden genießen, während im Winter die Türen etwas früher schließen.

Besucher sollten die Öffnungszeiten auf der Website von Schloss Chambord vor der Planung ihres Ausflugs prüfen, um sicherzugehen, dass sie ausreichend Zeit haben, die Doppelwendeltreppe, die Leonardo da Vinci zugeschrieben wird, zu bestaunen, sowie die prachtvollen Säle und Schlafzimmer, die einst die französischen Könige beherbergten. Beachten Sie, dass das Schloss an bestimmten Feiertagen wie dem 1. Januar und außer am letzten Montag im November geschlossen bleibt.

Bau des Schlosses de Chambord

Das Schloss Château de Chambord im Herzen Frankreichs ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk der Renaissance, sondern auch ein historisches Symbol des französischen Königtums und nationalen Stolzes. Dieser monumentale Prachtbau, der in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde, gehört zu den schönsten Burgen der Welt und ist das größte der Loire-Schlösser.

Die Anfänge unter König François I.

Die Geschichte von Schloss Chambord beginnt im frühen 16. Jahrhundert, als König François I. die Vision hatte, ein Jagdschloss zu erbauen, das seinesgleichen suchen sollte. Es wird angenommen, dass die Architektur der Renaissance, die Chambord prägt, von keinem Geringeren als Leonardo da Vinci konzipiert wurde, der zu jener Zeit am Hofe von François I. lebte.

Obwohl der geniale Künstler und Ingenieur da Vinci die Fertigstellung des Schlosses nicht miterlebte, wird angenommen, dass seine innovativen Ideen und sein Einfluss in den unverwechselbaren doppelten Wendeltreppen und den raffinierten geometrischen Formen des Schlosses zum Ausdruck kommen.

Die Bauarbeiten und der Einfluss von Henri II

Unter der Herrschaft von König François I. begannen im Jahr 1519 die Bauarbeiten an Schloss Chambord. Nach seinem Tod im Jahr 1547 setzte sein Sohn Henri II. das monumentale Projekt fort. Unter Henri II. wurden weitere wichtige Elemente der Schlossanlage fertiggestellt, die bis heute als Meilensteine der Renaissance-Architektur gelten.

Die Blütezeit unter Louis XIV

Ein weiterer wichtiger Abschnitt in der Geschichte des Schlosses war die Ära von König Louis XIV. Unter seiner Herrschaft erreichte Chambord eine neue Stufe der Entwicklung. Louis XIV., der auch als Sonnenkönig bekannt ist, veranstaltete prachtvolle Feste in den Hallen von Chambord und beauftragte die Errichtung von prächtigen Gärten, die nur wenige Meter vom Schloss entfernt liegen.

Chambord als militärisches Hauptquartier

In späteren Jahrhunderten diente Schloss Chambord verschiedenen Zwecken. So wurde es zum Beispiel unter Moritz von Sachsen, einem berühmten Feldherrn und Marschall von Frankreich, zeitweise in ein militärisches Hauptquartier umgewandelt. Die militärische Nutzung des Schlosses trug dazu bei, dass Chambord auch als ein Denkmal des Stolzes für die französische Militärgeschichte angesehen wird.

Chambord heute:

Heute ist Schloss Chambord für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet Besuchern nicht nur Einblicke in die prunkvollen Säle und Schlafzimmer, die ehemals Könige und Adlige beherbergten, sondern auch in die faszinierende Welt der erweiterten Realität. Mit moderner Technologie können Besucher in die Geschichte eintauchen und die Vergangenheit des Schlosses auf eine Art und Weise erleben, die vorher nicht möglich war.

Chambord heute Chambord bietet seinen Gästen eine Vielzahl von Aktivitäten, von klassischen Schlossführungen bis hin zu Veranstaltungen, die die Besucher in das Leben und die Zeiten der früheren Schlossbewohner zurückversetzen.

Die unvergleichliche Lage im Loire-Tal macht es zu einem idealen Ausgangspunkt, um die Region und ihre zahlreichen Schlösser zu erkunden.

Abschließend ist Schloss Chambord nicht nur ein architektonisches Wunderwerk der Renaissance und eines der schönsten Burgen Frankreichs, sondern auch ein lebendiges Denkmal, das die Geschichte und Kultur des Landes widerspiegelt.

Ob als Residenz von Königen, militärisches Hauptquartier oder Kulturdenkmal, Chambord hat die Zeiten überdauert und bleibt ein faszinierendes Ziel für Besucher aus aller Welt.

Château de Chambord Foto Außenfassade

Chambord und Umgebung per Fahrrad erkunden:

Die Erkundung von Schloss Chambord und seiner idyllischen Umgebung per Fahrrad ist ein unvergessliches Erlebnis, das Besuchern einen einzigartigen Einblick in die natürliche Schönheit des Loire-Tals bietet. Radwege wie die bekannte Route „La Loire à Vélo“ bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Landschaft in einem angenehmen Tempo zu entdecken und gleichzeitig einige der schönsten Loire-Schlösser aus einer neuen Perspektive zu sehen.

Wenn Sie die gut ausgeschilderten Wege entlang des Flusses Loire folgen, können Sie die beeindruckende Architektur von Chambord bewundern, während Sie durch die reizvollen Wälder und Felder fahren, die das Schloss umgeben. Die Fahrradwege sind für alle Schwierigkeitsgrade geeignet, von gemütlichen Fahrern bis hin zu erfahrenen Radfahrern, und bieten ständig wechselnde Ausblicke auf das Schloss und die umliegende Landschaft.

Nicht weit vom Schloss entfernt finden Radfahrer das charmante Städtchen Blois, ein perfekter Zwischenstopp, um die lokale Gastronomie zu genießen und das Blois Schloss zu besuchen, das nur 32 Kilometer von Chambord entfernt liegt.

Ebenso lockt das Schloss Cheverny, das durch seine Verbindung zu den berühmten Tintin-Comics von Hergé bekannt ist, als weiterer Stopp entlang der Route.

Darüber hinaus bietet die Region um Chambord eine Fülle von Weingütern, wo Besucher haltmachen und einige der besten Weine des Loire-Tals verkosten können.

Die Fahrradtour kann so zu einer kulinarischen Entdeckungsreise werden, auf der die lokale Küche und die exzellenten Weine der Region im Mittelpunkt stehen.

Fahrrad Tour ums Schloss Chambord

Für Familien gibt es entlang der Fahrradrouten zahlreiche Picknickplätze und Bereiche für eine kurze Rast, wo Kinder spielen und die Natur genießen können. Die Wege sind so gestaltet, dass sie sicher und zugänglich sind, und an verschiedenen Punkten entlang der Route kann man Fahrräder mieten oder reparieren lassen, was die Planung erleichtert und sicherstellt, dass Mittel vorhanden sind, um eventuellen Pannen jedoch zu begegnen.

Schließlich können ambitionierte Radfahrer ihre Tour erweitern und den gesamten Loire-Radweg erkunden, der sich über Hunderte von Kilometern erstreckt und viele der emblematischen Sehenswürdigkeiten des Loire-Tals verbindet. Ob Sie nur einen Nachmittag radeln oder eine mehrwöchige Tour planen, die Umgebung des Schlosses Chambord auf zwei Rädern zu erkunden, ist eine umweltfreundliche und bereichernde Art, die Schönheit und das Erbe dieser einzigartigen Region Frankreichs zu entdecken.

So finden Sie zum Schloss Chambord:

Rund 2 Stunden von Paris entfernt, liegt das Schloss Château de Chambord im Herzen der Region Centre-Val de Loire und ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Detaillierte Informationen zu Anfahrt und Parkmöglichkeiten sind auf der offiziellen Website zu finden.

Um von Paris aus mit dem Zug zum Schloss Chambord zu gelangen, können Sie die folgenden Schritte befolgen:

  1. Abfahrt von Paris: Reisen Sie zunächst zum Bahnhof Gare d’Austerlitz in Paris. Dies ist einer der Bahnhöfe, von dem aus Züge in Richtung Chambord abfahren.

  2. Ticketkauf: Kaufen Sie ein Bahnticket für die Strecke von Paris nach Blois. Blois ist die nächstgelegene Stadt zum Schloss Chambord und hat einen Bahnhof.

  3. Zugfahrt nach Blois: Steigen Sie in den Zug nach Blois ein und fahren Sie bis zum Bahnhof Blois. Die Zugfahrt dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden, abhängig von der Art des Zuges und der Verbindung.

  4. Weiterfahrt nach Chambord: Vom Bahnhof Blois aus können Sie entweder ein Taxi zum Schloss Chambord nehmen, was etwa 20 bis 30 Minuten dauern kann, oder öffentliche Verkehrsmittel verwenden, um näher an das Schloss zu gelangen. Es gibt auch Fahrradverleihe in Blois, falls Sie die Umgebung auf dem Fahrrad erkunden möchten.

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Paris-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Paris.
Auf unserem Paris-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren: