Suche
Close this search box.
Paris.png

Musée Guimet - Musée National des Arts Asiatiques Guimet-Museum Paris

Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Das Musée Guimet, offiziell bekannt als das Musée National des Arts Asiatiques Guimet, ist eine wahre Schatzkammer asiatischer Kunst und zählt zu den faszinierendsten Museen in Paris.

Dieses Museum, das sich der Ausstellung und Bewahrung asiatischer Kunstwerke widmet, bietet Besuchern einen tiefen Einblick in die reiche und vielfältige Kultur Asiens.

Seit seiner Eröffnung hat das Musée Guimet eine beeindruckende Sammlung aufgebaut, die von antiken Relikten bis zu modernen Kunstwerken reicht.

Die Abteilung für asiatische Kunst im Musée Guimet umfasst eine breite Palette an Exponaten, die die Geschichte, Religion und Philosophie verschiedener asiatischer Länder beleuchten.

Ein Besuch im Musée Guimet ist ein unvergessliches Erlebnis für alle, die sich für die Kunst und Kultur Asiens interessieren und die Vielfalt der Welt entdecken möchten.

Musée Guimet Paris entdecken

Besucherinformationen:

Adresse:
6 Pl. d’Iéna, 75116 Paris

Transport:
Metro: Linien 6 und 9, (Haltestellen: léna, Boissière)
Busse: Linien 32, 63, 82 (Haltestellen: léna, Albert de Mun, Kléber – Boissière)

Öffnungszeiten:
Montags: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Dienstags: geschlossen
Mittwoch – Sonntag: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Empfohlene Erkundungszeit:
1-2 Stunden

In der Nähe:
Eiffelturm
(1,2 km)
Triumphbogen
(1,4 km)
Place de la Concorde (2,3 km)

Highlights im Musée Guimet Paris:

Das Musée Guimet in Paris ist ein wahres Paradies für Liebhaber asiatischer Kunst. Die Sammlung des Museums ist eine der umfangreichsten und vielfältigsten weltweit und umfasst Kunstwerke aus zahlreichen asiatischen Ländern. Besucher können hier nicht nur antike buddhistische Skulpturen und feine chinesische Porzellane bewundern, sondern auch seltene japanische Drucke und exquisite indische Textilien.

Die Sammlung bietet einen faszinierenden Einblick in die verschiedenen Kunstformen Asiens, von traditionellen Kunsthandwerken bis hin zu modernen Interpretationen. Ein weiteres Highlight ist die beeindruckende Sammlung von Kunstwerken aus Afghanistan, die einen seltenen und wertvollen Einblick in die reiche Kultur und Geschichte dieses Landes bietet.

Darüber hinaus beherbergt das Museum auch eine bedeutende Sammlung von Kunst aus Südostasien, darunter Skulpturen und Reliefs aus Kambodscha und Thailand, die die künstlerische Vielfalt und das kulturelle Erbe der Region widerspiegeln.

Guimet Paris Ausstellung
Guimet Paris Museum innen

Geschichte des Musée Guimet

Die Geschichte des Musée Guimet ist eng mit dem Leben und den Reisen seines Gründers, Émile Guimet, verbunden. Guimet, ein französischer Industrieller und leidenschaftlicher Sammler, gründete das Museum ursprünglich 1879 in Lyon, um seine umfangreiche Sammlung asiatischer Kunstwerke zu präsentieren.

Seine Reisen nach Ägypten, Griechenland, China und Indien bereicherten die Sammlung um zahlreiche wertvolle Objekte. 1889 wurde das Museum nach Paris verlegt und hat sich seitdem zu einem der führenden Museen für asiatische Kunst in Europa entwickelt. Das Gebäude in Paris, ein architektonisches Meisterwerk, wurde im Laufe der Jahre mehrfach renoviert und erweitert, um die wachsende Sammlung und die steigende Zahl der Besucher aufzunehmen.

Das Museum wurde zu einem Ort, an dem die asiatischen Zivilisationen in all ihrer Vielfalt und Schönheit präsentiert werden. Es spiegelt nicht nur die Leidenschaft und den Wunsch seines Gründers wider, die Kunst Asiens zu teilen, sondern auch die Anerkennung der Bedeutung asiatischer Kulturen in der globalen Kunstgeschichte.

Eintritt & Tickets für das Musée National des Arts Asiatiques Guimet

Der Eintritt in das Musée Guimet ist für Besucher erschwinglich, und es gibt Ermäßigungen für verschiedene Besuchergruppen. Tickets können sowohl online als auch am Museum erworben werden. Das Museum bietet auch Führungen und Workshops an, die den Besuchern helfen, die Sammlungen besser zu verstehen und zu schätzen.

Lage & Anfahrt:

Das Musée Guimet befindet sich in der Nähe des Trocadéro und ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die nächstgelegenen Metrostationen sind “Iéna” und “Trocadéro”. Mehrere Buslinien halten ebenfalls in der Nähe des Museums. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkmöglichkeiten in der Nähe.

Das Musée Guimet ist ein Muss für jeden, der sich für asiatische Kunst und Kultur interessiert. Mit seiner reichen Sammlung und den regelmäßigen Sonderausstellungen bietet das Museum einen tiefen Einblick in die Kunst und Geschichte Asiens und ist ein unverzichtbarer Bestandteil des kulturellen Lebens in Paris.

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Paris-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Paris.
Auf unserem Paris-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren: